Allgemeines

Vakanz im Rathaus Hameln (geö). Für das Hamelner Rathaus gilt ein Einstellungsstopp. Doch eine Ausnahme hat der Rat der Stadt jetzt zugelassen, und das aus gutem Grund: Immerhin hat mit Gaby Willamowius eine Stadträtin Hameln den Rücken gekehrt. Zum 1. August wechselt die 48-Jährige in die Staatskanzlei nach Hannover. Damit ist eine der wichtigen Schaltstellen im Rathaus vakant. mehr

Allgemeines

Besucher haben die Qual der Wahl Bad Pyrmont. Bereits zum 14. Mal findet das „Kleine Fest im großen Kurpark“ in Bad Pyrmont statt – in diesem Jahr am kommenden Samstag, 1. August. Ab 18.30 Uhr verzaubern wieder viele Künstler aus unterschiedlichen Nationen das Publikum mit einem Programm der Spitzenklasse. mehr

Allgemeines

Neuanfang für Adel und Fatima steht in den Sternen Hessisch Oldendorf (ah). Eine vierköpfige Familie erlebt in ihrer Heimat hautnah den Krieg mit. Als direkt vor der Schule der beiden Kinder Adel (10) und Fatima (8) eine Bombe hochgeht, flieht sie aus Syrien. Schleuser, die sich für ihre Dienste viel Geld bezahlen lassen, bringen die Familie im Frühsommer 2014 über die Türkei, Bulgarien, Serbien und Ungarn, wo sie registriert wird, nach Deutschland – dort will sie einen Neuanfang wagen. mehr

Allgemeines

Parodie auf den Schönheitswahn Bad Pyrmont (Hei). Genau 26 Friseursalons, das hat Jörg Schade von der Theater Companie herausgefunden, gibt es aktuell in Bad Pyrmont – jetzt wurde der 27. eröffnet, und es war ein Riesenspaß: Bis Ende August zeigt die professionelle Theatertruppe nun ihre neue Produktion „Damensalon“ im großen Schlosshof. mehr

Allgemeines

Rat gibt grünes Licht für die Sparkassen-Fusion Hameln (geö). Die Fusion von Stadtsparkasse Hameln und Sparkasse Weserbergland ist unter Dach und Fach gebracht worden. Der Hamelner Rat stimmte mit 33 Ja-Stimmen für den Zusammenschluss der beiden heimischen Kreditinstitute. Ingo Reddeck von der SPD enthielt sich, Tobias Matter vom „Frischen Wind“ sowie Peter Kurbjuweit und Lars Reineke von der Fraktion die Linken stimmten gegen die Fusion. Die Gewerkschaftsvertreter seien bei den Verhandlungen nicht berücksichtigt worden, kritisierte Kurbjuweit. „Wenn wir nichts mehr ändern können, dann sind wir nur zum Abnicken da und deshalb verweigern wir der Vorlage unsere Zustimmung.“ mehr

Allgemeines

Ziel: Kosten minimieren Bad Pyrmont (ti). Der Unternehmensreport 2014 der Stadtwerke Bad Pyrmont weist es deutlich aus. „Wir haben im Jahr 2014 einen Verlust von 347000 Euro gemacht“, fasst Uwe Benkendorff als verantwortlicher Geschäftsführer zusammen und ergänzt sogleich, dass solche Zahlen eindeutig Anlass geben zu reagieren. Ursächlich sind nach seiner Analyse unter anderem ein Rückgang der Umsatzerlöse bei Strom- und Gasverbrauch, was auch mit der warmen Witterung begründet werden könne. Zudem hätten sich auch Zahlungen in die Rücklagen ausgewirkt, die durch Beteiligungen am Gaskraftwerk in Bremen-Mittelsbüren angefallen seien. mehr

Allgemeines

Die weiteste Dienstreise führte ihn nach Moskau Bad Pyrmont (Hei). Am kommenden Freitag geht eine Ära im Pyrmonter Museum endgültig zu Ende: Dann wird Dr. Dieter Alfter, der 32 Jahre lang das Museum im Schloss leitete, offiziell in den Ruhestand verabschiedet. mehr

Allgemeines

Einkauf muss hohen Erlebnischarakter haben Hameln. Verändertes Freizeitverhalten, Digitalisierung, demografischer Wandel – deutsche Innenstädte stehen vor gewaltigen Herausforderungen. Eine groß angelegte Untersuchung des IFH Institut für Handelsforschung GmbH Köln gemeinsam mit dem Handelsverband Deutschland (HDE) und weiteren Partnern hat 62 deutsche Innenstädte genau unter die Lupe genommen und über 33 000 Innenstadtbesucher zu der Attraktivität ihrer Stadtzentren befragt. mehr

Allgemeines

Kostenloses WLAN für Hameln Hameln (geö). Potsdam hat es. Pforzheim und Hamburg auch. Und nun soll auch Hameln nachziehen und für die Passanten in der Innenstadt ein kostenloses WLAN-Netz anbieten. mehr

Allgemeines

Mit Armbrust auf Hahn geschossen Bad Pyrmont. In einem Fall von brutaler Tierquälerei sucht die Pyrmonter Polizei Zeugen. Auf einem umzäunten Grundstück in der Helenenstraße werden von einem Bad Pyrmonter Hühner und ein Hahn gehalten. Am vergangenen Freitag oder Samstag wurden auf dem Grundstück die Tiere von einem bisher unbekannten Täter mit Pfeilen, vermutlich aus einer Armbrust, beschossen. mehr

Allgemeines

Altstadt in neuem Gewand Hameln (geö). Der Zahn der Zeit hat an zahlreichen Fachwerkhäusern in der Hamelner Innenstadt genagt und so schwebt der Politik und Verwaltung eine Sanierung im großen Stil vor. Doch dazu bedarf es eines finanziellen Anreizes für die Besitzer. Das hat man im Rathaus erkannt und sich um Fördergelder bemüht – mit Erfolg. Bund und Land stellen 975 000 Euro zur Verfügung, die – verteilt auf sieben Jahre – in die historische Bausubstanz fließen sollen. Damit kann die Stadt ein Förderprogramm für die Altstadt auflegen. mehr

Allgemeines

Mit Glück und Wissen zum Quiz-Millionär Hameln (geö). Es war wohl einer der glücklichsten Momente für Thorsten Fischer, als ihm klar wurde, mit der richtigen Antwort als frischgebackener Millionär die von Günther Jauch moderierte Quizsendung verlassen zu können. Das (Fernseh-) Bild steht einem noch vor Augen: Der Hamelner Gastronom hatte alle Frage-Hürden in der Sendung „Wer wird Millionär?“ bravourös übersprungen. Nur noch eine Antwort trennte den Finkenborn-Wirt von der höchsten Gewinnsumme. mehr

Allgemeines

Mit Bravour den Radtest bestanden Hameln. Der geschickte Umgang mit dem Fahrrad und das sichere Verhalten von Kindern im Straßenverkehr können lebenswichtig sein. Deshalb nahmen 470 Schüler von 16 Hamelner Schulen an der diesjährigen Radfahrprüfung der Verkehrswacht und an dem Geschicklichkeitsturnier der Stadtsparkasse Hameln am vergangenen Montag teil. mehr

Allgemeines

Vier Damen und ihr Friseur begeben sich in die Schönheitsfalle Bad Pyrmont. Die Pyrmonter Theater Companie ist in diesem Sommer in einem Friseursalon zu Gast, der sich irgendwo in Deutschland, vielleicht sogar in einer bekannten Badestadt, befinden könnte. Er ist Ausgangspunkt für eine musikalische Show rund um das Thema Schönheit, Wellness und den schönen Schein. mehr

Allgemeines

Hamelner fordert eine neue Pflegekultur Hameln (geö). Es ist ein Tabuthema, über das niemand gerne redet – das weiß natürlich auch Marius Marczik. Doch gerade deshalb will der Leiter des Pflegedienstes in der Scharnhorst Residenz den Finger in die Wunde legen. Viel zu schnell und zu häufig werden Pflegebedürftige entweder im Bett oder im Rollstuhl festgebunden oder mit Medikamenten ruhiggestellt. „Ein großes Ziel ist es, das starre Sicherheitsdenken in der Pflege aufzubrechen“, erklärt Marczik. „Oft werden Pflegekräfte im Entscheidungsprozess, ob eine Fixierung beim Amtsgericht beantragt werden soll, alleine gelassen. Der Druck der Angehörigen, dass dem Bewohner nichts passieren darf, der Druck der Medien, Angst vor Haftung und nicht zuletzt der Krankenkassen, die etwa nach einem Sturzereignis Regressansprüche stellen, lassen wenig Spielraum für Alternativen.“ Dies sollte sich ändern. Marczik plädiert für eine neue Pflegekultur, ein Umdenken der Krankenkassen und große Unterstützung seitens der Behörden. mehr

Allgemeines

Grüne: Verkehrsinsel ist zu klein Hameln. Erhebliches Gefahrenpotenzial für Fußgänger und Radfahrer sieht die Grünen-Fraktion an den Kreuzungen Kastanienwall/Wettorstraße und am Mertensplatz – beides Kreuzungen mit Verkehrsinseln in der Mitte der Straße. Die Grünen fordern deshalb eine Neuausrichtung der Ampelschaltungen. „Besonders im täglichen Schülerverkehr sind gefährliche Situationen zu beobachten, da die Verkehrsinsel in der Mitte des Kastanienwalls nicht ausreichend Platz für alle wartenden Schüler bietet, die morgendlich den Kastanienwall von der Bushaltestelle Richtung Innenstadt überqueren müssen. Dabei drängen sich Schüler auf die Verkehrsinsel, teils umfahren von zahlreichen Lkw“, so Sven Kornfeld, Vorsitzender der Hamelner Grünen, im Rahmen der Mitgliederversammlung. mehr

Allgemeines

Weserufer mit Potenzial Hameln-Pyrmont (geö). „Sommergespräche“ heißt eine neue Reihe, die wir heute starten. Die hallo-Mittwoch-Redaktion hat zu aktuellen Themen Gäste eingeladen, um Meinungen, Stimmen und Stimmungen einzufangen. So wollen wir etwa wissen, welche Folgen das Online-Shopping für den stationären Handel hat oder was die heimischen Sportvereine und Feuerwehren unternehmen, um das Nachwuchsproblem in den Griff zu bekommen. Ein weiteres „Sommergespräch“ ist dem drohenden Ausbau der Güterbahnstrecke durchs Weserbergland gewidmet und der Familienpolitik beziehungsweise den vorhandenen oder eben fehlenden Freizeitangeboten in Hameln und Bad Pyrmont. mehr

Allgemeines

Stadt will Hamelner Schüler in die Mensen locken Hameln. Pizza, Pommes und Burger – wenn Schüler Mittagspause haben, steuern sie oft die beliebten Fastfood-Ketten an oder bestellen etwas bei einem der Bringdienste. Die Mensen sind an einigen Schulen hingegen noch zu wenig ausgelastet. Dies will die Stadt ändern und die Schulen beim Betrieb der Mensen unterstützen. Ein erster Schritt soll eine Werbeaktion sein: Schüler erhalten ein kostenfreies, gesundes Mittagessen. Darüber hinaus sind die Schulen zu einem Ideenwettbewerb aufgerufen, wie die Nachfrage nach gesundem Mittagessen verbessert werden kann. mehr

Allgemeines

Abriss der Freienwalder Brücke läuft nach Plan Bad Pyrmont (mes). Die Arbeiten laufen: Nach jahrelangem Hin und Her geht es der Bad Freienwalder Brücke nun endgültig an den Kragen. Die Baustelle wurde bereits vergangenen Monat eingerichtet. Derzeit sieht es so aus, als können die Arbeiten zur Erstellung der Umflut und zum Brückenabbruch im vorgesehenen Zeitplan vorgenommen werden. mehr

Allgemeines

Hitzewelle macht Hamelnern zu schaffen Hameln-Pyrmont (geö). Des einen Freud ist des anderen Leid. Die extreme Hitzewelle sorgt nicht nur für besondere Badefreuden, sondern macht vielen Menschen das Leben schwer. Wird nicht ausreichend Flüssigkeit zu sich genommen, droht Hitzeerschöpfung oder im schlimmsten Fall der lebensbedrohliche Hitzeschlag. mehr
Startseite | Szene | Termine | Prospekte | Mediadaten | Impressum
hallo MITTWOCH |  hallo SONNTAG  
© Weser-Region Werbeverlag GmbH