Schule gerichtet

Bad Pyrmont (uk). Vergangenen Dienstag konnte das Richtfest des Neubaus für das Humboldt-Gymnasium gefeiert werden – genau 201 Tage nach der Grundsteinlegung (Bürgermeister Klaus Blome hat nachgezählt). „Wir können es gar nicht fassen, wie schnell hier dieses Gebäude entstanden ist“, hatte zuvor Schulleiterin Dr. Barbara Conring angesichts des imposanten Baus festgestellt und berichtet, dass die Ungeduld und Vorfreude auf die Fertigstellung mit jedem Möblierungsplan wachse. Sie lobte speziell Polier Georg Herrmann, der die meisten „sogenannten Probleme“ in Minutenschnelle gelöst habe.

Bürgermeister Blome ließ wissen, dass er bereits jetzt die hellen und freundlichen Schulräume erahne. So ganz lange hin ist es nicht mehr, bis die Schule mit Leben gefüllt werden soll. Geplant sei, so Bauherrenvertreter Josef Freitag, dass Schüler und Lehrer nach den Osterferien 2018 einziehen. Da bisher laut Peter Schmitt von der Industriebau Wernigerode alle Zwischentermine eingehalten wurden, ist die Aussicht dafür nicht schlecht.

Der nächste Termin ist der 15. Dezember. Bis dahin soll die Gebäudehülle für den Winter dicht sein.