Der Kronprinz gibt Königin und Hofstaat bekannt

Lügde (mes). Die Lügder sind herzlich willkommen, um ihren zukünftigen Hofstaat zu feiern. Am kommenden Samstag, 26. Februar, geht’s im Lügder Schützenhaus wieder rund: Für 20 Uhr haben der Vorstand des Schützenvereins St. Kilian und der Festwirt zum beliebten Winterball eingeladen.

Kronprinz Thomas Roes wird im Mittelpunkt stehen, wenn die Spannung steigt: Wen wird er als seine Königin krönen? Wie wird sich der Hofstaat zusammensetzen?

Blick zurück: Am 9. Juli vergangenen Jahres wurde Thomas Roes als neuer Kronprinz ausgeschossen. Im Rahmen des Katerfrühstücks des vorausgegangenen Schützenfestes, während man bei vielen Gesprächen und Getränken darauf wartete, dass der neue Kronprinz bekannt gegeben würde, ertönten draußen Böllerschüsse. Der Brudermeister hatte das Handy am Ohr, zog sich die weißen Handschuhe an und griff zu seinem Zylinder. Etwas Hektik kam auf, hatte Lügde nun doch wohl einen Kronprinzen. Dietrich Günnewich, Brudermeister der Schützenbruderschaft St. Kilian Lügde, verschwand, man hörte ferne Musik, dann marschierten die Schützen mit dem amtierenden König Stefan Kruse wieder ins Zelt hinein und hatten jemand Neuen in ihrer Mitte, den Kronprinzen und König für das Jahr 2019: Thomas Roes.

Am 26. Januar wird nun einmal mehr für Spannung gesorgt sein, wenn dieser seine Königin und den Hofstaat bekannt gibt. Und natürlich kommen auch Musik und Tanz nicht zu kurz: Die Tanz- und Showband „Dolce Vita“ wird für Stimmung sorgen und auch dafür, dass alle Tanzwütigen eine flotte Sohle aufs Parkett legen können.

Dieser festliche Auftakt zum Schützenjahr ist nicht nur für die Schützen selbst eine ganz besondere Tradition. Immerhin wird sich beim Winterball schon auf das kommende Schützenfest eingestimmt. Und das wird in diesem Jahr vom 13. bis 15. Juli stattfinden – natürlich mit Festumzügen, Tanz auf dem Festzelt, Katerfrühstück und vielem mehr.