Das war‘s: Kein Sommer nächstes Jahr

Hameln (mes). „Ohne ihn wäre gar nichts gelaufen“ – diese lobenden Worte erntet Jan Wiegrefe-Mieth, FSJler bei der Stadt Hameln, der mit der Organisation des Angebots „Dein Sommer“ betraut war beziehungsweise es noch ist. Denn der Sommer ist noch nicht vorbei, in den kommenden Tagen laufen noch Veranstaltungen und dann gibt‘s auch noch den Abschluss-RabaTz am Samstag, 31. August.

„Sehr gut“ sei „Dein Sommer“ bislang gelaufen, nur positives Feedback sei an die Organisatoren und Veranstalter herangetragen worden, resümiert Dr. Dorothee Esser-Link, Fachbereichsleiterin Kultur bei der Stadt Hameln. „Wir haben überaus positive Reaktionen erhalten.“ Die Broschüre mit allen Veranstaltungen und einem aufgelisteten Überblick sei den Beteiligten am Eröffnungstag förmlich aus den Händen gerissen worden. Trotzdem: 2020 wird es dieses Angebot nicht geben. Personell, logistisch und finanziell sei es nicht jedes Jahr zu stemmen. „Aber wir hoffen auf 2021“, ergänzt sie. Zahlen gibt es indes (noch) nicht. „Wenn alle Events vorbei sind, also am 31. August, wollen wir Kontakt zu allen 40 Veranstaltern aufnehmen und hoffen, dass sie uns Besucherzahlen nennen können“, fügt sie hinzu.

Drei Monate lang – vom 1. Juni bis 31. August – hat die Stadt Hameln dann Kindern und Jugendlichen von sechs bis 16 Jahren eine unvergessliche Zeit geboten – mit Kunst, Kultur, „Kwatsch“ und Krawall. Pünktlich zum Startschuss, dem „Eröffnungs-RabaTz“, trat auch Hamelns neue Kulturmanagerin Corinna Wörner, Nachfolgerin von Elisabeth Guske, ihren ersten Arbeitstag an. „Die Veranstaltung war sehr gut besucht“, erinnert sie sich. Von Anfang bis Ende sei viel Publikum dagewesen. „Die sechs bis sechseinhalb Stunden war es durchgehend voll“, bestätigt auch Dr. Esser-Link. Zufriedene Organisatoren, begeisterte Kinder – was will man mehr? „Es war aber auch sehr anstrengend“, gibt sie zu. Trotzdem habe sich die Mühe gelohnt; der Zuspruch sei sehr motivierend für alle Beteiligten gewesen. „Das spornt uns an, dieses Angebot auch 2021 wieder auf die Beine zu stellen.“ Ob das klappt, hänge aber auch mit wohlgesonnenen Sponsoren zusammen. „Ohne finanzielle Unterstützung ist ein solches Angebot nicht zu wuppen“, betont Esser-Link.

Ohne das Know-how eines cleveren FSJlers aber auch nicht: Jan Wiegrefe-Mieth war nicht nur mit für die Organisation von „Dein Sommer“ zuständig, sondern auch der Fels in der Brandung, was Social Media betrifft. So entwickelte er eine eigene Homepage (dein-sommer.de) und kümmerte sich um den facebook-Auftritt. Als Nächstes steht für ihn der „Abschluss-RabaTz“ an: Samstag, 31. August, geht‘s von 15 bis 19 Uhr im und am „Regenbogen“ Hameln rund. „Das wird eine offene Veranstaltung – jeder kann kommen!“, lädt er bereits jetzt ein. Und jeder kann aktiv mitmachen – sei es bei einer Bastelaktion (auf Papierboote und -ratten können die Kinder und Jugendlichen notieren, was ihnen gefallen oder auch gefehlt hat), selbst gebaute Stellwände geben einen kleinen Rückblick, Fortuna will am Glücksrad herausgefordert werden, draußen lockt ein Outdoor-Spielparcours, drinnen ein Song-Contest mit tollen Preisen. Ein DJ wird vier Stunden lang angesagte Beats auflegen; außerdem gibt es Freigetränke für alle, die an einer der vergangenen „Dein Sommer“-Veranstaltungen teilgenommen und das entsprechende Bändchen haben. Alle Altersgruppen sind willkommen – der Eintritt ist frei.

Bis dahin gibt es aber noch einige Veranstaltungen im Rahmen von „Dein Sommer“ – vom Rudelsingen diesen Sonntag in der Martin-Luther-Kirche Hameln (17 Uhr; Sing-Workshop ab 15.30 Uhr) über einen Blick hinter die Kulissen des Museums Hameln am Dienstag, 27. August, 16 bis 17 Uhr bis hin zum AEG-Schul-Musical Mittwoch, 28. August, 18 bis 20 Uhr im Albert-Einstein-Gymnasium und der Abschiedsparty des Julius Clubs in der Stadtbücherei am Freitag, 30. August, ab 16 Uhr.

Schade – nicht nur für die Kinder und Jugendlichen –, dass es im kommenden Jahr ein solch umfassendes Angebot wie „Dein Sommer“ nicht geben wird. Bleibt wohl nur, die Daumen fest für 2021 zu drücken.