Neun Städte in XXL: Banner am Airport

Hannover/Hameln (red/mes). Ein mehr als 100 Quadratmeter großes Banner wirbt ab sofort am Flughafen Hannover für den Niedersächsischen Städtetourismus. Mit dabei: die Stadt Hameln, in Szene gesetzt mit dem Rattenfänger beziehungsweise Darsteller Michael Boyer. Hintergrund: Als neuer Partner der Marketingkooperation „9 Städte +2 in Niedersachsen“ stärkt der Hannover Airport die internationale Vermarktung Niedersachsens. Und davon soll auch Hameln profitieren. Die Rattenfängerstadt ist Teil der „glorreichen Neun“.

Städte bieten

attraktive Highlights

Dass der Flughafen als großes Drehkreuz in Norddeutschland für diese Kampagne gewählt wurde, liegt auf der Hand: „Die Städte sind vom Flughafen schnell zu erreichen und bieten attraktive Highlights, auch für internationale Gäste“, begründet Harald Wanger, Geschäftsführer der Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT). Der Flughafen sei mit 6,3 Millionen Passagieren pro Jahr ein echter Hotspot für Reisende.

Und so sieht’s aus: Ab sofort beeindrucken Sehenswürdigkeiten wie die Herrenhäuser Gärten oder der Burgplatz in Braunschweig auf einem 16 Meter breiten Riesenbanner direkt am S-Bahnhof des Flughafens. Die Botschaft des Banners ist eindeutig: Die Städte sind vom Flughafen, als Niedersächsisches Drehkreuz, schnell und einfach zu erreichen und bieten attraktive Highlights für internationale Gäste. Sönke Jacobsen, Pressesprecher des Hannover Airport, dazu: „Als Tourismusairport ist uns wichtig, die Attraktivität von den Städten in Niedersachsen zu kommunizieren und sichtbar zu machen. Da bietet sich der Flughafen mit über 6,3 Millionen Passagieren im Jahr als Werbe Hot-Spot natürlich an.“

Von der Schlagkraft der Kooperation der Städte Braunschweig, Celle, Göttingen, Goslar, Hameln, Hannover, Hildesheim, Lüneburg und Wolfenbüttel mit den Partnern Autostadt in Wolfsburg und Hannover Airport zeugen auch die aktuell veröffentlichten Halbjahreszahlen des Landesamtes für Statistik Niedersachsen. Insgesamt verzeichneten die Städte bis zur Jahresmitte fast 2,7 Millionen Übernachtungen, davon 490245 aus dem Ausland. Bei den Auslandszahlen bedeutet das eine Steigerung von 6,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Hans Christian Nolte, Geschäftsführer der Hannover Marketing und Tourismus GmbH und Sprecher der Marketingkooperation, ist erfreut über die Zuwächse: „Besonders als reine Auslandsmarketing-Kooperation geht internationale Werbung für den Standort Niedersachsen nur gemeinsam mit dem Flughafen. Die aktuellen Zahlen geben uns recht und zeigen den Erfolg der Städtekooperation.“

Jeder sechste Gast

aus dem Ausland

Die Auslandsmarketing-Kooperation „9 Städte in Niedersachsen“ wurde vor mehr als 30 Jahren gegründet. Die Zusammensetzung der Städte ist seitdem unverändert. 2011 trat die Autostadt in Wolfsburg als Partner der Kooperation bei, der Flughafen Hannover 2019. „Insbesondere im europäischen Ausland bündeln wir unsere Kräfte. Der Gästeanteil aus dem Ausland steigt kontinuierlich durch unsere Kooperation; in Hameln kommt jeder sechste Übernachtungsgast aus dem Ausland“, betont Wanger.