65 bunte Ballons zum Abschied

Hameln. Das Rattenfänger-Freilichtspiel verabschiedete sich vergangenen Sonntag von seinem Publikum in Hameln mit einer farbenfrohen Überraschung: Ein Ballon-Wettbewerb wurde zum Abschied der 64. Spielzeit gestartet – auf die Finder warten Preise, wenn sie die Kärtchen bis Ende November eingesendet haben.

Bürgermeister Gerhard Paschwitz lobte das Engagement der Spielgruppe: „Sie sind für die Stadt Hameln ein kultureller Schatz, wir danken Ihnen für Ihren Einsatz, dass Sie die Geschichte unermüdlich erzählen und damit die Tradition aufrechterhalten.“ Anschließend ehrte er mehrere Mitspieler für ihr langjähriges Engagement: Petra Plaul-Paschkes (10 Jahre), Ilse Nachtigall (30 Jahre) Alexander Dzierson (35 Jahre), Edda Leunig (35 Jahre), Michael Bräunig (35 Jahre) und Andreas Nitschke (40 Jahre).

Die Spielleiter Michael Bräunig und Christian Fölsch blicken auf eine muntere Saison mit gemeinsamen Freizeitaktivitäten und insgesamt 19 Auftritten zurück; bei acht Auftritten konnten Gäste mitspielen und 20 Kinder schnupperten über die städtische Sommer-FerienCard Bühnenluft. „Das lief alles super, wir hatten regen Zulauf, auch wenn das ab und an etwas stressig sein kann“, so Fölsch. „Klasse ist es, wenn wir über diesen Weg neue Spieler gewinnen können“, sagt Michael Bräunig. Und tatsächlich hätte es dieses Jahr mehr Zugänge als Abgänge gegeben, zeigten sich beide Spielleiter erfreut.

65 mit Helium gefüllte Ballons in den Rattenfänger-Farben „Rot-Grün-Gelb-Lila“ ließ die Spielgruppe zum Abschluss steigen – ein farbenfrohes Spektakel, das die Freude auf die 65. Saison symbolisieren soll. Christian Fölsch hat sich die Überraschungsaktion einfallen lassen: „Wir danken ‚Jenny Loons‘ für ihre Unterstützung, die uns das farbenfreudige Spektakel ermöglicht hat“, so Christian Fölsch.

Im Rahmen der städtischen Sommer-FerienCard, wurde zum zweiten Mal eine Schnupper-Aktion an sechs Sonntagen initiiert. Rattenfänger-Darsteller Brian Boyer, der gleichzeitig auch Regie-Assistent ist im Freilichtspiel, übte mit den Kindern die Szenen der Ratten und Tanzkinder ein. Fünf davon spielten anschließend weiter mit. Eine Tagesaktion gab es zu Ostern: Mit Alt-Rattenfänger Karl-Friedrich Schmidt konnten Kinder einen Nachmittag mit Sagenbezug erleben und auch Kostüme ausprobieren. „Das waren die richtigen Ansätze Kindern zu zeigen, dass das Mitspielen Spaß macht“, freut sich Christian Fölsch, „die Aktionen werden im kommenden Jahr sicher wiederholt“. Mit den unterschiedlichen Maßnahmen konnten neue Spieler unterschiedlichen Alters für das sonntägliche Traditionstheater gewonnen werden, so das positive Fazit.

Kommendes Jahr startet das Rattenfänger-Freilichtspiel am 10. Mai. Wer sich jetzt schon als Gast einen Schnuppertermin sichern möchte oder generell Lust hat mitzuspielen, kann sich an Michael Bräunig, Telefon: (0177) 1735138, oder Christian Fölsch, Telefon: (0177) 5633610, wenden. Mehr Infos zum Freilichtspiel: unter http://www.rattenfaenger-hameln.de.