Salzhemmendorf. Das Codierteam des ADFC Hameln-Pyrmont war am 12. Juli an der KGS Salzhemmendorf aktiv. Mit der Unterstützung von Schulleiter  Wilhelm Koops konnten die Radclubmitglieder ihre Geräte aufstellen und 32 Fahrräder mit dem einheitlichen Code versehen. Überwiegend kamen die Radfahrenden mit hochwertigen Pedelecs. Meisten wurde der teure Akku mit dem Code markiert. Aber auch ein Dreirad war dabei.

Die Codierung erleichtert der Polizei das Aufklären von Fahrraddiebstählen. Ein weiterer wichtiger Aspekt des Codierens ist der Präventionsgedanke. Ein codiertes Fahrrad schreckt die Diebe ab. Der angebrachte Code ist dauerhaft im Rahmen eingraviert und kann von der Polizei entschlüsselt werden.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit über 200.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs. Der ADFC Hameln-Pyrmont hat 450 Mitglieder.

Die nächste Fahrradcodierung findet am 20. August in Hameln statt. Weitere Informationen und Anmeldung unter codierung@adfc-hameln.de oder https://hameln-pyrmont.adfc.de

 

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln