Startseite2020-09-17T11:12:56+02:00

Freud und Leid im Corona-Freibad-Sommer weiterlesen Vom Herbsturlaub in die Quarantäne weiterlesen Eine Entdeckungsreise in unsere Museen weiterlesen Warten auf die Grippe-Spritze weiterlesen Corona-Schnelltest: Ja, nein, vielleicht … weiterlesen
alle Beiträge

Wichtiger Hinweis!

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation erscheint die Hallo-Mittwoch-Ausgabe bis einschließlich November 2020 nicht.

Anzeige

Gemeinsam da durch: Sparkasse Hameln-Weserbergland sponsert Klüt-Trail-Run

Die Sparkasse Hameln-Weserbergland sponsert den Klüt-Trail-Run schon seit Jahren. In diesen schwierigen Zeiten gilt umso mehr das Motto „Gemeinsam da durch“.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

alle Beiträge

Kurz und knapp: Aktuelle Meldungen

Kurz und knapp: Aktuelle Meldungen

Audi-Fahrer bremst auf B217 mehrmals Transporter aus

Bad Münder. Die Polizei Bad Münder ermittelt gegen einen 28-jährigen Mann aus Springe wegen der Straftatbestände „Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr“ und „Nötigung im Straßenverkehr“. Der zugrunde liegende Vorfall ereignete sich Mittwoch, 21. Oktober, auf der Bundesstraße 217 zwischen Hasperde und Hachmühlen. Ein Audi-Fahrer überholte gegen 12.15 Uhr auf der Richtungsfahrbahn Hannover hinter Hasperde zunächst rechts, wechselte auf die linke

Sana schränkt Besuchsregelung weiter ein

Hameln. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen sieht sich das Sana Klinikum Hameln-Pyrmont gezwungen, die Besuchsregelungen weiter einzuschränken. Nur in begründeten Ausnahmefällen sind Sonderregelungen möglich. Grundsätzlich sollten Krankenhausbesuche auf ein unabdingbares Minimum reduziert werden. Ab sofort beschränkt sich das Besuchsrecht auf einen Besucher pro Woche und eine halbe Stunde pro Tag. Dabei wird darauf geachtet, dass sich maximal ein Besucher im Patientenzimmer

„Weihnachtswunschbaum“ gelingt auch im Corona-Jahr

Hessisch Oldendorf. Trotz der Corona-Pandemie plant die Stadt Hessisch Oldendorf auch in diesem Jahr die beliebte Aktion „Weihnachtswunschbaum“. „Es wird in diesem Jahr aber einige Veränderungen und Anpassungen an die derzeitige Situation geben müssen,“ so Stephanie Wagener vom Familien- und Kinderservicebüro. So sind zwei Termine zum Abgeben der Wünsche im KulTourismusforum geplant. Montag, 16. November, von 10 bis 12 Uhr

alle Kurzmeldungen
Anzeige

Die neuesten Kolumnen

Rickis jüngstes Gericht: Gemüse-Gratin

Eine wunderbare, genusspralle Zeit, die früher einmal auch die „kalte“ hieß oder schlicht Winter und saftige Braten mit viel Sauce auf den Tisch brachte. Eintöpfe und wunderbar butterig Süßes. Nach so viel Fülle, die sich natürlich auch peu à peu niederschlug und je nach Familien-Tradition in den Backen oben seitlich und halbtief hinten lagerte, vor allem aber beeindruckende Ringe schuf, wo einst die Taille saß. Was Wunder, wenn nach so viel Fettlebe plötzlich zarte Frühlingsgemüse die Küche erobern. Abwechslung ist

HALLO HI(T)STORY: Andrew Belle mit „In My Veins“

Wahrscheinlich habt ihr noch nie von Andrew Belle gehört. Aber sehr wahrscheinlich kennt ihr seinen Song „In My Veins“ aus dem Jahr 2010. Wie kommt das? Hat die Nummer doch weder eine Chartplatzierung vorzuweisen noch ist sie präsent im Radio. Sie profitiert von etwas gänzlich Anderem: von US-Serien. Schlüsselszenen – er kriegt sie oder sie tröstet ihn oder er geht für immer oder sie trauert um jemanden – werden gerne mit „In My Veins“ unterlegt. Man hört den Chorus zum

Hallo Mittwoch, Hallo Sonntag und Hallo Pyrmont als E-Paper

Die aktuellen Ausgaben

Die aktuellen Ausgaben

Alle Ansprechpartner auf einen Blick

Kontakt aufnehmen
Nach oben