Hameln. Nicht nur die Bundesregierung, sondern auch der Vorstand des Vereins Senior Schläger Haus musste jüngst satzungsgemäß neu gewählt werden. Dieter Gräfe, Gründungsmitglied des Vereins und langjähriger Schatzmeister, trat nicht wieder zur Wahl an. In dieses Amt wurde nun Heinz Ahlers gewählt. Ulrike Schimmelpfeng, bisherige zweite Vorsitzende, ist mittlerweile Superintendentin im Harzer Land und gab von daher ihr Amt ab. Pastor Christof Vetter wurde als neuer zweiter Vorsitzender gewählt.

Herbert Hiller, langjährig im Beirat als Bausachverständiger tätig, stellte sein Amt ebenfalls zur Verfügung. Sein Nachfolger wird Herbert Kunze. Es gibt jedoch auch Kontinuität im Vorstand: Sowohl die Schriftführerin Maggi Gräfe, die Frühstückskoordinatorin Anne Kerstein als auch die erste Vorsitzende Dr. Anja Schmidt kandidierten wieder und wurden in ihren Ämtern bestätigt.
„Das Haus ist baulich in sehr gutem Zustand, und der Verein steht wirtschaftlich auf gesunder Basis“, so Dr. Anja Schmidt in ihrem Dank an die Herren Gräfe und Hiller, die viel Zeit, Energie und Engagement investiert hatten. Mit einem Präsent und Blumen wurden sie in der Mitgliederversammlung des Senior Schläger Haus e. V. verabschiedet.

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln