Wallensen (gök). Gerade Gesangsvereine hatten es die letzten Jahre während der Pandemie nicht leicht, weshalb man jetzt auch in Wallensen froh war, wieder zusammenzukommen. Zur Mitgliederversammlung des Männergesangvereins Wallensen waren immerhin 22 von 78 Mitgliedern erschienen, um vom ersten Vorsitzenden Friedhelm Roloff den Jahresbericht von 2020 und 2021 zu erfahren.  Dieser berichtete wie erwartet von einem eingeschränkten Vereinsleben in der Corona-Zeit.

Acht Singabende und zwei Ständchen wurden 2020 noch abgehalten, bevor Mitte März das Singen dann nicht mehr erlaubt war. Im September einigte sich der MGV mit Chorleiter Uwe Klingeberg den bestehenden Vertrag aufzulösen, da ein Wiederbeginn nicht abzusehen war. Erst rund ein Jahr später im Sommer 2021 trafen sich die Sänger wieder und beschlossen, sich alle zwei Wochen zu treffen und altbekannte Lieder zu singen. Zum Heurigen Abend und zur eigenen Weihnachtsfeier erklangen noch einmal die Stimmen der Sänger, ehe dann wieder Zwangspause angesagt war. So wurden erst in diesem Sommer die Treffen wieder aufgenommen.

Da die Zahl der Aktiven stark zurückgegangen ist, wird jetzt in erster Linie die Geselligkeit gepflegt. Dazu zählen auch die geplanten Veranstaltungen für dieses Jahr, wie der Heurigen Abend am 7. Oktober mit DorfKulTour, am 21. Oktober ab 17 Uhr das Skat- und Knobelturnier und am 26. November die Weihnachtsfeier.

Geehrt wurden für langjährige Mitgliedschaft Heinz Stichnothe, Klaus Piskol und Fritz Köhne für 25 Jahre sowie Günter Welsch für 60 Jahre Mitgliedschaft. Für Alfred Primas und Holger Schech für 25 Jahre sowie Ewald Pieper für 65 Jahre werden die Ehrungen nachgeholt. Auch nachgeholt werden muss der Dank an den ehemaligen Chorleiter Uwe Klingeberg für seine 18jährige Tätigkeit, da er krankheitsbedingt nicht kommen konnte.

 

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln