Bad Pyrmont Der Jugendförderverein (JFV) Union Bad Pyrmont feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen und freut sich auf spannende Themen und Begegnungen. „Wir haben einige Planungen aktuell vorbereitet und freuen uns auf ein tolles Jahr. Es stehen diverse Leistungsvergleiche mit namenhaften Konkurrenten an, wie z.B. dem FC Bayern München. Auch eine Festbegegnung als „JFV-Tag“ wird es nach unseren Planungen geben,“ prognostiziert der Vorstand, der sich riesig darüber freut, dass dieser gemeinnützige Verein bereits auf eine solch kurze, aber doch positive Historie zurückblicken kann.

In das Jubiläumsjahr startet der Verein, der sich mit Herzblut dem Jugendfussball widmet, mit einem neu gewählten Vorstand. Nachdem bereits zum Frühjahr der langjährige Vorsitzende Jens Veneman sein Amt zur Verfügung gestellt hatte, wählten die Mitglieder Tim Albrecht als Vorsitzenden.

Für den passionierten Fussballer eine neue Perspektive, aus der Vereinsleitung die Geschicke des Vereins beeinflussen zu können, so seine erste und erfreute Einlassung nach seiner Wahl. „Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich auf spannende Jahre der Zusammenarbeit. Leider ist das Ehrenamt in den vergangenen Jahren und auch durch die Pandemie sehr stark in den Hintergrund geraten und es besteht nach meiner Beobachtung weniger Interesse, sich für gemeinnützige Vereine oder sogar Vereine der eigenen Kinder ehrenamtlich einzusetzen. Das müssen wir ändern und die Interessen und Vorteile eines solchen Vereins, wie er durch meinen Vorgänger erfolgreich aufgebaut wurde, wieder in den Vordergrund holen.“

Zu seinem Vertreter wählten die Mitglieder Peer Schwarz, der den Vorsitz nach Venemans Ausscheiden kommissarisch geleitet hatte. Dem acht-köpfigen Vorstand gehören außerdem Artjom Grincenko, Jens Bal, Dirk Heinecke, Stefan Bertram, Roland Stuckenberg und Gregor Marx an. Sie freuen sich besonders über die erzielten Erfolge der E- und D1-Mannschaften. Während die D1 Vizemeister in der Kreisliga werden konnten, errang die E-Mannschaft sogar den Meistertitel in der Kreisliga.

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln