Hessisch Oldendorf. Mehr als eine halbe Million Menschen haben sich den vergangenen Freitag dick im Kalender angestrichen. Bereits zum 18. Mal wurde der bundesweite Vorlesetag veranstaltet unter dem diesjährigen Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“. Übrigens eine gemeinsame Initiative von „DIE ZEIT“, der Stiftung „Lesen“ und der „Deutschen Bahn Stiftung“. Vorlesen verbindet einfach – egal ob jung oder alt, analog oder digital, beim gemeinsamen Zuhören und vor allem in gemütlicher Atmosphäre.

„Ein Aktionstag, den auch wir aktiv unterstützen“, erklären Christel Detmer und Anke Franke, die beiden Vorsitzenden des Vereins für Kinder- und Jugendarbeit, im sehr gut besuchten Werkhaus.  „Für die Dauer einer Geschichte erleben die Vorleser und die Zuhörer ein gemeinsames Abenteuer und teilen lustige, traurige und spannende Momente“, sagt Christel Detmer. Recht hat sie. Mucksmäuschenstill ist es, als Fischbecks Ortsbürgermeister Michael Kipp als Gastleser ein echtes Mutmach-Buch präsentiert. „Maxi, der Schüchterne“ von Gilles Tibo ist eine zu Herzen gehende Geschichte, bei der Kleine Großes bewältigen können und Schüchterne nicht immer schüchtern bleiben müssen. Maxi wird ständig rot und verlegen, wenn man ihn anspricht. Doch zum Geburtstag erhält er schließlich ein besonderes Geschenk: Tom, einen tomatenroten Fisch. Maxi nimmt ihn überall mit hin. Und schon bald stellt er überglücklich fest, dass seine Schüchternheit verschwindet, wenn er von Tom erzählt.

Auf sehr humorvolle und lockere Weise hat Gilles seinem Protagonisten Leben eingehaucht mit dem Fazit, dass nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene Hoffnung und Mut bekommen, sich hinauszuwagen. Umso besser, wenn ihnen dabei etwas Kleineres zur Seite steht, was sie nicht nur optisch größer erscheinen lässt. Auch die Organisatoren des Vereins für Kinder- und Jugendarbeit haben Großes geleistet: Sie gestalten den zweistündigen Aktionstag sehr kreativ und haben sicht- und hörbar Spaß dabei. Gemeinsames Singen, Musizieren und Feiern haben das diesjährige Motto des Vorlesetages exakt umgesetzt und damit zugleich in bemerkenswert vielfältiger Weise in die Welt der Buchstaben eingeführt.

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln