Ockensen (gök). Die Freude war vielen Teilnehmern anzusehen, als das Königsschießen beim Schützenverein Schwarzer Bär in Ockensen dieses Jahr startete.

Das letzte Königsschießen hatte 2019 stattgefunden, musste in den kommenden beiden Jahren aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. „Mit der Teilnahme waren wir nach der langen Trainingspause zufrieden, gerade im Jugendbereich“, äußerte Jugendleiter Michael Pauleßen erleichtert. Die Scheiben wurden aber dieses Mal nicht ausgebracht, sondern die Veranstaltung mit musikalischer Unterstützung des Musikzuges der Feuerwehr Wallensen am heimischen Dorfgemeinschaftshaus durchgeführt. „Insgesamt war es eine richtig gelungene Veranstaltung“, so Pauleßen.

Zu Königswürden kamen dieses Jahr Bürgerkönigin Anika Kania, Schützenkönig Clemens Henneke, Schützenkönigin Elisabeth Bindewald, Alt-Schützenkönig Herbert Kunze und Jugendkönigin Elin Wallbaum.

Ergebnisse:

Bürger: 1. Anika Kania, 2. Jutta Bindewald-Kunze, 3. Christa Horch, 4. Ilse Pauleßen, 5. Doris Wehage, 6. Albert Gebauer, 7. Alfred Horch, 8. Gerald Emde, 9. Sebastian Gründel.

Schützen: 1. Clemens Henneke, 2. Markus Gebauer, 3. Michael Pauleßen.

Damen: 1. Elisabeth Bindewald, 2. Bärbel Meineke-Eger.

Alt-Schützen: 1. Herbert Kunze, 2. Wilfried Runne, 3. Otto Ripke.

Jugend: 1. Elin Wallbaum, 2. Emilia Pauleßen, 3. Leonie Gründel, 4. Tadeo Pauleßen, 5. Lasse Scheibler, 6. Moritz Hennig, 7. Linja Scheibler.

 

 

 

 

 

 

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln