Bad Pyrmont. Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie konnten im Shaolin-Kempo Bad Pyrmont e.V. wieder Gurtprüfungen durchgeführt werden. Groß und Klein trainierten unter den gegebenen Umständen fleißig so oft es ging, um sich am Ende von ihren Trainern prüfen zu lassen. Großmeister Björn Lindhorst (6. DAN) ließ sich in der Prüfungsabnahme durch Dominik Schake (3. DAN) und Bernd Wartewig (1. DAN) vertreten. Insgesamt 13 Prüflinge zwischen sechs und 50 Jahren zeigten ihr Können und wurden am Ende mit neuen Gurten belohnt: Klaus Hartmann (Blau-Gurt) war dabei der Höchstdekorierte und musste entsprechend auch am meisten schwitzen. Daneben freuen sich Lea über Grün, Kai und Lena über Orange sowie Maxim, Miller, Rafi, Sepideh, Nina, Mia, Mila, Andreas und Ronald über ihren Gelb-Gurt.

Besonders aufregend war es zudem für Paul-Vincent Walsch, der als Braun-Gurt zum ersten Mal bei einer Prüfungsabnahme dabei sein und mit über die Leistung entscheiden durfte.  Denn auch dies gehört dazu, wenn man den nächsten Schritt von Braun- zu Schwarz-Gurt nehmen möchte.

Weitere Infos und Bilder zum Shaolin Kempo und zur effektiven Selbstverteidigung finden Interessierte unter www.shaolin-kempo-badpyrmont.de  sowie bei Facebook und Instagram.

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln