Bad Pyrmont. Auch im Median-Zentrum für Verhaltensmedizin Bad Pyrmont gibt es Patienten, aber auch Mitarbeiter, die persönliche Verbindungen in die Ukraine haben. Die damit verbundenen Sorgen und Nöte blieben natürlich auch der Klinikleitung nicht verborgen. Deshalb entstand die Idee, mit einer spontanen Aktion eine Spendensammlung zu veranstalten.

Zu diesem Zweck organisierten Küchenleiter Michael Rump und Chefarzt Dr. med. Volker Malinowski mit Unterstützung von Petra Winkler, Daniela Marx und Sylvia Griebel vor Ostern ein Waffelessen. Dabei wurden die Grundzutaten für die Waffeln gespendet, sodass der Verkauf einen Reinerlös von mehr als 1.100 Euro ergab. Mit diesem Geld wurde die Initiative Arbeit und Integration Bad Pyrmont e.V. unterstützt, die vor Ort die Integration ukrainischer Flüchtlinge in Bad Pyrmont unterstützt. Wichtig war dabei der Klinikleitung, die Hilfe einer Initiative, die auch am Standort aktiv ist, zu unterstützen. Das Geld wurde jüngst an Sieglinde Patzig-Bunzel, Verantwortliche für die Flüchtlingsinitiative, übergeben. Die Initiative freut sich über die Spende und wird von dem Geld vor allem Hygieneartikel, an denen Mangel herrscht, einkaufen.

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln