Aerzen (sbr). Die turnusmäßigen Wahlen waren – wie bei vielen anderen Vereinen – auch beim Aerzener DRK-Ortsverein aufgrund des Coronalockdowns im vergangenen Jahr nicht durchgeführt worden, sodass sich die letzte Legislaturperiode des Vorstands auf fünf Jahre ausweitete. Daniela Holste und Sabine Weber standen für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Sie wurden mit Dank und Anerkennung für ihre ehrenamtliche Tätigkeit aus der Verantwortung entlassen. Die Verbliebene im Führungstrio, Sabine Eder, wird den Ortsverein zukünftig als alleinige 1. Vorsitzende weiterführen. Zum 2. Vorsitzenden und Schriftführer wählte die Versammlung Uwe Eder. Im Amt der Schatzmeisterin wurde Helga Meyer einstimmig bestätigt.

Die Liste der Beisitzer und Beisitzerinnen ist lang: Almuth Hänel, Cora Clajus, Marianne Schiffling, Marianne Gabriel, Edda Böger, Ingrid Ressel, Andrea Werner, Sigrid Giesecke, Christiane Evers, Loni Willecke, Karola Hauser und Hanne Malorny nehmen ihre ehrenamtlichen Aufgaben für weitere vier Jahre wahr. Sascha Schröder, Sarah Klützing und Jasmin Eder vervollständigen die Beisitzerriege.

Obwohl zum Ende des vergangenen Jahres noch 247 Mitglieder stark, bereiten die Überalterung und die daraus resultierenden, rückläufigen Mitgliederzahlen dem Vorstandsteam Zukunftssorgen, wie Sabine Eder ausführt. Sie erinnerte daran, dass eine DRK-Mitgliedschaft mit zahlreichen Vergünstigungen im Alltag verbunden sei. Von einem aufwendigen Veranstaltungsprogramm mit Fahrten verabschiedete sich der DRK-Ortsverein vorläufig, da die Nachfrage zurzeit nicht ausreichend vorhanden ist.

„Blutspende-Termine, eine Weihnachtsfeier und die Jahreshauptversammlung wird es selbstverständlich weiterhin geben“, betont sie ausdrücklich. Trotz des Coronalockdowns konnten vier Blutspendetermine im vergangenen Jahr angeboten werden, zu denen insgesamt 404 Blutspender kamen – 34 davon zum ersten Mal.

Rückwirkend wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt: Almuth Thiemann, Brigitte Duffens und Rosemarie Fleischmann. Regina Meier, Lona Dettmer und Petra Hobein erhielten ihre Ehrung für 40 (+1) Jahre Mitgliedschaft sowie Sigrid Pradler und Helge Harms für 50 (+1) Jahre Mitgliedschaft. In diesem Jahr sind Elisabeth Tönnigs, Angela Klesser, Karin Ferkinghoff, Heinz-Georg Armgardt, Carolin Opitz, Doris Warneke, Jutta Arens und Christiane Menzel seit 25 Jahren DRK-Mitglieder. Anneliese Mess kann auf 40 Jahre Mitgliedschaft zurückblicken und Gerlinde Quast, Rosemarie Opitz, Ingeborg Weibel, Monika Simma und Barbara Schweckendiek sind seit 50 Jahren Mitglieder der DRK-Familie.

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln