Klein Berkel / Ohr. Am 22. November hatte das DRK Klein Berkel-Ohr zur Jubilarehrung eingeladen. Zwölf von 21 zu Ehrenden folgten der Einladung zu Kaffee und Kuchen ins Vereinsheim des TSV Klein Berkel-Wangelist, natürlich mit Masken und Abstand. Neben Urkunden und Ehrennadeln verteilte die 1. Vorsitzende, Ingrid Merten, auch Sträuße mit roten Amaryllis sowie Schirme in den Farben des Roten Kreuzes. Letzteres sollte ein Symbol dafür sein, dass das DRK seine Mitglieder auch in diesen schwierigen Zeiten nicht im Regen stehen lassen will. Es gehe darum, aufeinander zu achten und den Kontakt zu halten.

Über 25 Jahre dabei sind Angelika Franz, Thomas Fenske und Sibille Schicke. Seit über 40 Jahren Mitglied sind Gertrud Bartling, Marion Besoke, Sigrid Fenske, Elli Franke, Margret Görlitzer, Anneliese Jentsch, Hedwig Kränzel, Christa Meyer, Rita Pook, Altrud Troche und Gertraud Wessel. Die Spitzenreiterinnen mit über 50-jähriger Mitgliedschaft sind Erika Freund, Gerda Liehr, Marianne Münchhausen, Bärbel Siege und Marlies Viering. Doris Hogrefe wurde für ein Vierteljahrhundert Vorstandstätigkeit geehrt. Ingrid Merten wurde für 25 Jahre als Vorsitzende die Henri-Dunant-Medaille des DRK verliehen.

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln