Aktuelle Meldungen

Nachrichten aus Hameln-Pyrmont

StartseiteMeldungen
Meldungen2020-01-22T12:03:51+01:00

Theater online erleben

Hameln. Live ist Theater natürlich am Schönsten. Doch damit in den Zeiten notwendiger Kontaktvermeidung nicht vollständig auf die Bühne verzichtet werden muss, sorgt das Theater Hameln auf seiner Homepage für sehenswertes Online-Theater. Exklusiv für den heimischen Kulturtempel hat das Staatstheater Mainz eine Online-Version des Stücks „Die Agonie und Ekstase des Steve Jobs“ produziert, das live im Januar 2018 in Hameln

Landsommer-Führung an Pfingsten

Welsede. Es geht wieder los: Eine Landsommer-Führung mit Gästeführerin Renate Schulte findet Pfingstmontag, 1. Juni, auf dem Gutshof in Welsede statt. Die geheimnisvolle Kapelle sowie der Landadel gestern und heute und die romantische Liebesgeschichte mit tragischen Folgen zwischen der hann. Aristokratin Caroline von Linsingen und dem englischen Thronfolger  stehen im Vordergrund der Führung „Noblesse oblige“ um 14 Uhr. Parken ist

Erste Kunstwerke eingetroffen

Salzhemmendorf. Die Jugendarbeit Salzhemmendorf hat zusammen mit der Sparkasse einen Mal- und Fotowettbewerb für Kinder und Jugendliche von acht bis 18 Jahren ausgelotet. Die ersten Einsendungen sind mittlerweile eingetroffen. Noch bis zum 30. Juni können Bilder unter nachfolgender Fragestellung eingereicht werden: Wie geht es euch? Was gibt euch Kraft und Halt? Was macht euch Sorgen? Welche Gedanken beschäftigen euch? Gebt

Drei Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss

Bad Pyrmont. Die Verkehrsüberwacher des Polizeikommissariats Bad Pyrmont zogen am vergangenen Wochenende gleich vier Verkehrsteilnehmer wegen Drogen-/Alkoholkonsums aus dem Verkehr. Freitag, 22. Mai, gegen 22 Uhr wurde auf der Grießemer Straße ein 38-jähriger Mann aus Bad Pyrmont in seinem 1er BMW positiv auf Betäubungsmittel getestet, Sonntag, 24. Mai, gegen 2 Uhr ein 20-jähriger Bad Pyrmonter in seinem 3er BMW auf

Beratungsstellen bieten wieder persönliche Kontakte an

Hameln. Unter besonderen Schutzauflagen öffnen verschiedene Beratungsstellen im FiZ wieder ihre Türen für Bürger und bieten persönliche Gespräche an. Für alle persönlichen Kontakte im FiZ gilt allerdings aktuell die Einhaltung des vorgegebenen Schutzkonzeptes im Rahmen der coronabedingten Maßnahmen. Dazu zählen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im gesamten Haus sowie die vorherige telefonische Terminabsprache bei allen Beratungsangeboten. Besucher von Beratungsangeboten sind zudem aufgefordert, den Seiteneingang des Eugen-Reintjes-Hauses von der Kleinen