Aktuelle Meldungen

Nachrichten aus Hameln-Pyrmont

StartseiteMeldungen
Meldungen2020-01-22T12:03:51+01:00

Hameln will Flüchtlinge aus Moria aufnehmen

Hameln. Oberbürgermeister Claudio Griese hat angesichts der dramatischen Lage im griechischen Flüchtlingslager Moria angekündigt, Flüchtlingsfamilien in Hameln aufnehmen zu wollen. Insgesamt soll es sich um 20 Personen handeln. „Die humanitäre Katastrophe auf der Insel Lesbos fordert auch uns, schnell zu handeln und ein Zeichen für Menschlichkeit und Solidarität zu setzen“, sagte Griese. Nach dem Feuer in dem Flüchtlingslager hatte sich

Südbad schließt am 20. September

Hameln. Samstag, 19. September, besteht die letzte Möglichkeit in diesem Sommer, das Südbad in Hameln zu besuchen. Am 21. September öffnet dafür das Hallenbad Einsiedlerbach zu folgenden Öffnungszeiten:

Montag:               6:00-8:00 Uhr

Dienstag:            6:00-8:00 Uhr           15:00-18:00 Uhr

Mittwoch:            6:00-8:00 Uhr           15:00-18:00 Uhr

Donnerstag:       6:00-8:00 Uhr           15:00-20:00 Uhr

Freitag:                6:00-8:00 Uhr           15:00-20:00 Uhr

Samstag:             9:00-17:00 Uhr

Sonntag:             9:00-17:00 Uhr

Feiertage:           9:00-13:00 Uhr

 

Die Aquasport Hameln GmbH

Führung über den Friedhof Wehl

Hameln. Der Senioren- und Pflegestützpunkt Hameln-Pyrmont und die Abteilung der Friedhöfe der Stadt Hameln laden für Dienstag, 22.  September, 14.30 Uhr zu einem Rundgang über den Friedhof Wehl ein. Frau Barsch und Herr Marcek von der Stadt Hameln werden dabei die Besonderheiten dieses größten Friedhofes von Hameln aufzeigen sowie verschiedene Grabarten, deren Unterschiede die erforderliche Pflege, die Nutzungszeiten und Gebühren

Illegales Autorennen auf B217

Hameln. Beamte der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden haben nach einem illegalen Kraftfahrzeugrennen auf der Bundesstraße 217 die Fahrzeuge der Fahrer beschlagnahmt. Ein Porsche und ein Seat lieferten sich nach Zeugenangaben Montag, 14. September, gegen 19.30 Uhr ein Rennen auf der B 217 von Hachmühlen in Richtung Hameln. Dabei fuhren sie mit stark überhöhter Geschwindigkeit, überholten sich abwechselnd beziehungsweise fuhren vorsätzlich Schlangenlinien über

Pilzporträts als Abschlussausstellung

Schieder-Schwalenberg. Maria Trezinski, Schwalenberg-Stipendiatin des Landesverbandes Lippe 2020, hat eigens für ihre Abschlussausstellung im Robert-Koepke-Haus eine Serie von monumentalen Malereien geschaffen. Es sind Pilzporträts, bestehend aus zwei schmalen Hochformaten für die Kopfseiten im hinteren Raum sowie einer Serie von großformatigen Arbeiten; Letztere werden in der Ausstellung ergänzt von mehreren Bildblöcken kleinformatiger Pilzmotive auf unterschiedlichen Hintergründen. Die Künstlerin findet die Bildmotive

Nach oben