Aktuelles2020-01-22T10:05:00+01:00

Alles im grünen Bereich

Hameln-Pyrmont (mes). „Lassen Sie uns den bedrückenden Geschehnissen der letzten Zeit die Freude über schöne Gärten entgegensetzen“ – mit diesen Worten laden Sandra und Frank Heilmann mit dem gesamten Organisationsteam ein zum „Tag des offenen Gartens“. Zwei Termine wird es in diesem Jahr geben: Sonntag, 29. Mai, und Sonntag, 10. Juli, von jeweils 10 bis 17 Uhr präsentieren sich zahlreiche Gärten der Region ihren Besuchern.

Auf den Äckern wächst die Sorge

Hameln-Pyrmont (ul). Steigende Preise und die aktuell spärlichen Niederschläge machen Niedersachsens Landwirten Sorgen. Viele von ihnen befürchten negative Auswirkungen auf die Ernte. Zu warm und zu trocken – wie besorgt sind die Landwirte im Weserbergland? Hallo Sonntag erkundigte sich beim Vorsitzenden des Ausschusses Pflanzenbau des Landvolkes, Landwirt Karl-Friedrich Meyer aus Tündern.

Platz da: Für Camper wird jetzt gebaggert!

Hameln-Pyrmont (ey). Schätzungsweise 700 Absagen auf Platzanfragen bis Pfingsten wegen zu geringer Kapazitäten – auf Dauer kann sich das vermutlich kein Campingplatzbetreiber leisten. Zurzeit gibt es rund 85 Stellplätze auf dem Gelände an der Weser. Daraus werden jetzt rund 30 mehr; Besitzer Manush Gerbeshi darf eine Teilfläche, die vorher Bolzplatz war, nutzen. Sie gehört ihm. „Ich denke, ab Pfingsten sind wir mit allen notwendigen Maßnahmen fertig.“ Seine Freude ist groß. Gewiss auch die bei Campern und Caravanern. Immer mehr steigen

Stadtwerke gründen Initiative „Klimawerke“

Hameln. Gemeinsam mit 16 weiteren Stadtwerken und dem Beratungsunternehmen BET hat die Stadtwerke Hameln Weserbergland GmbH zum 1. Mai die Initiative „Klimawerke“ gegründet. Die Gründungsmitglieder machen sich im Rahmen der Initiative gemeinsam auf den Weg, einen Fahrplan für die Klimaneutralität zu entwickeln.

Mission Inklusion – barrierefreies Reisen – Diskussion mit Ausstellung in der Sumpfe

Hameln. Am Donnerstag, 5. Mai, ist der „Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“. Jana Bengtson, Projektleiterin der Lebenshilfe Hameln-Pyrmont e.V. und Nina Schaper, Vorsitzenden vom Beirat für Menschen mit Behinderungen im Landkreis Hameln-Pyrmont, wollen diesen Tag erstmal gemeinsam mit einer öffentlichen Veranstaltung würdigen. Die Veranstaltung wird gefilmt, um sie möglichst vielen Menschen auch zu Corona-Zeiten zugänglich zu machen. Gebärdendolmetscher*Innen werden anwesend sein. Das Thema der Veranstaltung lautet  „Mission Inklusion - Die Zukunft beginnt mit dir…. - Nächstes Ziel: gemeinsam

Hannover 96 Fußballschule beim TSV Germania Reher – sechs kostenlose Plätze für ukrainische Kinder

Aerzen. Bereits zum siebten Mal ist der TSV Germania Reher Ausrichter eines  dreitägigen Fußball-Camps mit der Hannover 96 Fußballschule. Das Camp findet vom Freitag, 13. Mai bis Sonntag, 15. Mai, auf der Sportanlage in Reher statt. Dank der Sponsoren des Vereins ist es möglich, dass sechs Flüchtlingskinder aus der Ukraine kostenlos an dem Fußball-Camp teilnehmen können. Anmelden können sich alle Jungen und Mädchen zwischen 6 und 14 Jahren. Ebenso ist eine differenzierte Anmeldung zwischen Feldspieler und Torwart möglich. Zu den

Nach oben