Aktuelles2020-01-22T10:05:00+01:00

Baustraße: Bahn frei für die Holzterrassen

Hameln. Diesen Samstag ist es soweit: In der Baustraße werden die hölzernen Gastronomie-Inseln freigegeben, die das Gesicht der Straße für mehrere Monate nachhaltig verändern dürften. Bis Ende Oktober wird die Stadt testen, wie die Verkehrsberuhigung bei Bürgern, Einzelhändlern, Gastronomen und Gästen ankommt.

„Hameln. Komm, wie Du bist!“: Programm bis Oktober

Hameln. Pop-Up-Spielplätze, Kultur, Ankerplätze, „Komm, wie Du bist!“ und schließlich eine große Los-Aktion: Diesen Samstag, 31. Juli, startet das Programm in Hamelns Innenstadt. Visuell ist das „Motto“ für die Innenstadtrevitalisierung bereits zu sehen. Konfetti-Muster und fröhliche Wimmelbildchen zieren die Einkaufsstraßen – bis zum Aktionsstart soll alles fertig geklebt sein. Über einen Kilometer Schaufensterband mit den Aktionsmotiven haben allein die Hamelner Händler geordert, was für die Akzeptanz der Maßnahmen spricht.

„Grüne“ Baustraße steht in den Startlöchern

Hameln. Es tut sich was an der Baustraße. Nachdem in den vergangenen Wochen zahlreiche Hinweise von Anwohnern eingegangen waren, Ideen und Tipps zur Verkehrsberuhigung der Straße sowohl per Mail als auch während der Online-Bürgerbeteiligung genannt wurden, werden nun die Ärmel hochgekrempelt. Die Umgestaltung beginnt. Bevor Pflanzkübel aufgestellt und Parkplätze zeitweise umgestaltet werden, wurden zunächst noch die Planungen weiter ausgearbeitet. „Wie erhofft, haben wir zahlreiche Impulse von Anwohnerinnen und Anwohnern und natürlich auch von den örtlichen Gewerbetreibenden bekommen“, erklärt Sven Szubin,

Die Angst vor dem Hochwasser steigt

Hameln-Pyrmont / Bad Münstereifel/Ahrtal (ey). Die Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie in Bayern – sie schockiert ganz Deutschland. Auch in Hameln-Pyrmont machen sich viele Menschen Sorgen. Denn es ist nicht auszuschließen, dass solche verheerenden Überschwemmungen und Unwetterereignisse hier passieren. Die starken Gewitterregen mit überschwemmten Straßen und überfluteten Kellern im Juni dieses Jahres vor allem im Bereich Aerzen zeigten bereits, wie fragil es um die Sicherheit auch in der heimischen Region bestellt ist.

Viele nostalgische Radio-Geschichten

Hameln-Pyrmont (mes). Sie hören auf so klangvolle Namen wie Andante, Viola, Ela oder Granada – das haben wir schon gelernt in den vergangenen Tagen. Zugegeben, wir konnten nicht einschätzen, wie unsere HALLO-Radio-Schätze-Aktion bei Ihnen, liebe Leser, ankommen würde. Ob überhaupt ein paar Fotos unser Mail-Fach erreichen? – Dass unsere Sommeraktion nun so einschlägt, begeistert uns ungemein: In den ersten zwei Tagen nach Ankündigung sind bereits über 20 Zuschriften mit den unterschiedlichsten Radio-Modellen in unser Postfach geflattert!

700 Euro für neue Kicker-Outfits

Bad Pyrmont (ti). Eben noch wurden sie von ihren Trainern über den Platz gescheucht. Kurze, schnelle Sprints und Magdi und Antonino kommen mit ihren anderen Kickerfreunden ganz schön aus der Puste. Da kommt eine kurze Pause gerade zur rechten Zeit. „Alle zusammen sammeln, vordere Reihe knien, hintere Reihe stehen“, lauten die Kommandos der drei Trainer – und schon formiert sich die E2-Mannschaft des Jugendfördervereins (JFV) Union Bad Pyrmont für ein schnelles Foto.

Nach oben