Aerzen. Gestricktes, Gehäkeltes und viele Trockenfilzkreationen wurden für den Verkauf von vier engagierten Damen aus Aerzen hergestellt. Der Erlös soll dem Tiernotruf e.V. gespendet werden. Neben dem Verkauf auf dem Wochenmarkt wurde die Aktion vom “ losen Glück“ und dem Friseursalon „Haarscharf“ in Aerzen unterstützt.

Leider führte die Corona-Pandemie dazu, dass der Herbst- und auch der Weihnachtsmarkt nicht stattfanden und somit als Einnahmequelle ausfielen. Dennoch kamen immerhin 355 Euro zusammen, die im Januar an die Tiertafel übergeben werden.

Bärbel Cramer, Karin Voigt, Sieglinde Strunk und Heike Pleitner bedanken sich bei allen Unterstützern und versichern: Wir machen weiter!

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln