Hemeringen. Nach zweijähriger Corona-bedingter Zwangspause konnte der MGV Hemeringen wieder das traditionelle Mai-Singen durchführen. Nach Ansingen am Klein Berliner Platz startete das Mai-Singen in Wahrendahl, wo der MGV bereits durch die Dorfgemeinschaft erwartet wurde. Nach einer Stärkung mit Gebäck sowie warmen und kalten Getränken machte der MGV noch Halt an der Wilhelmstraße, Am Hemeringer Bach, An der Schule, Kirchstraße und Abschluss bei Erich Gutsmann mit großem Dank, dass er wieder seinen Garten zur Verfügung gestellt hat. Da die Zuhörerzahl nicht so hoch wie in der Vergangenheit ausgefallen war, sollen im nächsten Jahr die Anwohner bei den einzelnen Stationen rechtzeitig vom Mai-Singen des MGV informiert werden.

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln