Salzhemmendorf.  Insgesamt 24 Mädchen und Jungen aus Coppenbrügge,  Salzhemmendorf  und Umgebung hatten sich zum Kartfahren beim Motor-Sport-Club Bodenwerder im ADAC e.V. auf dem Parkplatz der Schule am Kanstein angemeldet.

Dazu hatte der Motor-Sport-Club einen Parcours aus Pylonen aufgebaut, auf dem die Jugendlichen  ihr Geschick im Umgang mit den Karts zeigen konnten. Drei Stunden lang konnten sich die Mädchen und Jungen wie kleine Rennfahrer fühlen und einige Runden fahren. Die bereitgestellten zwei Karts hatten eine Leistung von jeweils 6,5 PS und 200 ccm, sie wurden für diese Veranstaltung aus Sicherheitsgründen in ihrer Leistung gedrosselt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Horst Kohlenberg  lernten die  acht- bis zwölfjährigen Teilnehmer an der Ferienpassaktion im Rahmen einer Streckenbegehung den Parcours kennen und erhielten eine ausführliche Einweisung auf den Karts. Vor dem Start kontrollierten Anissija Schoppe und Erik Wohne den ordnungsgemäßen Sitz von Kleidung, Sturmhaube, Helm und Handschuhen und passten den Fahrersitz an die Körpergröße der Kinder an, so dass sie optimal vorbereitet auf die Strecke fuhren, die sie dann mit viel Geschick umrundeten.

Dabei schauten  Matthias Wendenburg und Christian Schoppe  besonders genau hin, denn sie hatten die Fernabschaltungen in den Händen, die im Falle eines Verlassens des Parcours die Zündungen an den Motoren unterbrochen hätten. Doch sie brauchten nicht einzugreifen, die jungen Fahrer waren alle konzentriert und mit viel Spaß und Eifer bei der Sache. Wenn einmal eine Pylone verschoben oder umgefahren wurde, dann waren die „Streckenposten“ Frank und Jannik Weiner, Sascha Behrens und Linnert Asche und der Jugendleiter Dennis Schoppe zur Stelle und stellten alles wieder auf seinen Platz. Bei trockenem Sommerwetter und einer frischen Brise, die für Abkühlung sorgte, waren die Bedingungen für Fahrer, Eltern und Ausrichter ideal.

Zum Schluss erhielten alle Teilnehmer vom Clubvorsitzenden Horst Kohlenberg einen Pokal für ihre Teilnahme und guten Leistungen überreicht. „Wir hoffen, dass einige von euch so viel Spaß hatten, dass ihr zu unseren Trainings kommt, um aktiv das Kartfahren zu betreiben“, sagte er im Anschluss. Nach den Sommerferien am 3. September beginnt das Training  wieder jeden Samstag von 14 bis 17 Uhr  auf dem Parkplatz der Schule am Kanstein in Salzhemmendorf. Interessierte können die Termine und den Ort des Trainings auf der Homepage www.msc-bodenwerder.de nachlesen.

 

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln