Fischbeck. Die Jahreshauptversammlung des Soldatenbundes Fischbeck fand im TSC Sportheim „Heimspiel“ in Fischbeck statt. Um den formellen Vereinsrichtlinien gerecht zu werden, fanden an diesem Abend die Jahreshauptversammlungen für die Jahre 2021 und 2022 nacheinander statt.

Nach dem gemeinsamen Essen begrüßte der Vorsitzende, Ulrich Herbertz, die Anwesenden. Besonders begrüßte er den Ortsbürgermeister, Michael Kipp, der in doppelter Funktion anwesend war: Als Ortsbürgermeister und als Schriftführer. In seinem Grußwort beteuerte Kipp, dass der Soldatenbund eine gesellschaftliche Rolle im aktiven Dorfleben von Fischbeck spielt. Gerade aktuell vor dem Hintergrund des in der Ukraine herrschenden Krieges. Eine kriegerische Handlung, die in der Vergangenheit undenkbar erschien, sei nun aktuell nur ein paar Hundert Kilometer von Deutschland entfernt.

Im Bericht des Vorstandes ging Herbertz auf die für den Verein schwierige Corona-Zeit ein und darauf, dass der Großteil der geplanten Veranstaltungen abgesagt werden musste. Dennoch konnten ein paar Veranstaltungen stattfinden, die sich großer Beliebtheit erfreuten. Besonders hervorzuheben waren hier die Winterwanderung zum Hochbehälter des Wasserbeschaffungsverbandes, die Schlauchbootfahrt nach Rinteln, der regelmäßig stattfindende Stammtisch, sowie das Auskämpfen des „Roland-Berg-Pokals“, im Rahmen eines Dart- und Knobelturniers.

Herbertz bedankte sich bei seinen Vorstandsmitgliedern und allen Helferinnen und Helfern für die gute Zusammenarbeit. Besonders bedanke sich Herbertz beim Kassenwart, Eberhard Stein, der nun seit mittlerweile über 30 Jahren aktiv im Vorstand ist und häufig die Rolle des Kompaniefeldwebels oder einfach „Spieß“ übernimmt.

Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Jürgen Heimsoth, Jens-Hermann Fricke, Dirk Handge, Dieter Krüger und Lars Lüneberg geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Hartmut Engel gedankt.

Kipp hatte den Vorstand vorab darüber in Kenntnis gesetzt, aus zeitlichen Gründen nicht erneut als Schriftführer zu kandidieren. Als neuer Schriftführer wurde Till Peddinghaus einstimmig gewählt. Als Beisitzer wurden Hartmut Engel, Michael Schönrock, Dirk Handge und Jens-Hermann Fricke einstimmig gewählt bzw. in ihrem Amt bestätigt.

Disclaimer: Dieser Inhalt wurde über unser Online-Tool übermittelt. Wir haften nicht für etwaige Fehlinformationen oder Verletzungen des Urheberrechts der dargestellten Medien (Bild, Text, Video, Grafiken, etc.).

Sie möchten einen Beitrag hinzufügen?

Nutzen Sie unser Online-Formular, um einen Beitrag für die Rubrik „Wir von hier“ zu übermitteln.

Beitrag übermitteln