Aktuelle Meldungen

Nachrichten aus Hameln-Pyrmont

StartseiteMeldungen
Meldungen2020-01-22T12:03:51+01:00

Hessisch Oldendorfer an die Stifte!

Hessisch Oldendorf. Das Familien- und Kinderservicebüro und das Koordinierungsbüro für Ehrenamt und Integration in Hessisch Oldendorf laden Jung und Alt zum Malwettbewerb ein. „Teilnehmen können alle Menschen, die im Stadtgebiet Hessisch Oldendorf wohnhaft sind; wir möchten ein wenig Abwechslung und Anregung während des Lockdowns anbieten,“ so Stephanie Wagener vom Familien- und Kinderservicebüro, „und da es schwer ist, kontaktlose Formate zu

Gedenkveranstaltung zum 27. Januar abgesagt

Bad Pyrmont. Seit 1999 veranstaltet der städtische „Arbeitskreis 27. Januar“ regelmäßig ein Gedenken zur Erinnerung an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch russische Truppen am 27. Januar 1945. Ziel dieses Gedenkens ist es, an die Gewaltherrschaft der Nationalsozialisten und an deren unzähligen Opfer zu erinnern. In Bad Pyrmont hat sich der Arbeitskreis unter der Leitung von Klaus Titze unterschiedlichen Opfergruppen

Audi auf Parkplatz beschädigt

Hessisch Oldendorf. Vergangenen Dienstag, 12. Januar, kam es auf dem Parkplatz „Südwall“ in der Weserstraße in Hessisch Oldendorf zu einer Verkehrsunfallflucht. Gegen 7.50 Uhr stellte ein 43-jähriger Hamelner seinen schwarzen Audi A4 Avant auf dem Parkplatz ab. Als er gegen 16.15 Uhr zu seinem Pkw zurückkam, musste er feststellen, dass der Audi an der linken Fahrzeugfront einen Schaden aufwies. Die

Gartenstraße wird gesperrt

Hameln. Die Stadtwerke Hameln erneuern ab Montag, 18. Januar, bis einschließlich 1. Februar einen Elektro-Hausanschluss in der Gartenstraße. In der Zeit vom 27. bis 29. Januar ist die Gartenstraße auf Höhe der Hausnummer 10 daher für den Kraftfahrzeugverkehr voll gesperrt. In dieser Zeit wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben, sodass die Anwohner ihre Grundstücke erreichen können. Während der gesamten Maßnahme besteht im

Ungewöhnlicher „Schmuck“ zum Schutz der Fische

Hameln. Seit einiger Zeit ist in der Fluthamel im Bereich zwischen Weser und Kuhlmannstraße ein Phänomen zu beobachten: Fische haben sich dort zu großen Schwärmen zusammengeschlossen. Offenbar suchen die Tiere an dieser Stelle Schutz vor Fressfeinden wie dem Kormoran, der sich an der Weser in den vergangenen Jahren ausgebreitet hat. Doch auch die Fluthamel bietet den Fischen nicht ausreichend Schutz.

Nach oben