Aktuelles2020-01-22T10:05:00+01:00

Es geht wieder los: Schönstes Garten-Foto gesucht

Hameln-Pyrmont (mes). Statt eine Ferienwohnung zu kaufen oder Urlaub zu buchen, investieren viele in der Corona-Zeit in das eigene Zuhause. Glücklich kann sich schätzen, wer in dieser Zeit einen eigenen Garten hat, in dem er es sich so richtig gemütlich machen und die Seele baumeln lassen kann.

Im Dschungel der Handy-Entsorgung

Hameln-Pyrmont (ul). Wenn das Handy schlappmacht und ein neues Gerät erworben wird, wandert das alte oft in eine Schublade. Doch in jedem abgelegten Smartphone schlummern wertvolle Rohstoffe bis hin zu seltenen Metallen und Erden, die in den Wirtschaftskreislauf zurückfließen sollten. Immerhin werden damit Ressourcen geschont. Ulrich Kaufmann, Agraringenieur mit Zusatzausbildung Abfallwirtschaft und Recycling bei der Kreisabfallwirtschaft (KAW) Hameln-Pyrmont, rät den Verbrauchern, sich zu fragen, welchen Zustand ihr altes Handy noch habe. „Hochwertige Geräte sind ja alle zu reparieren“, aber wenn

Freibäder warten auf die Freigabe

Hameln-Pyrmont (ul / ah). Das trübkühle Wetter lockt noch nicht unbedingt zum Schwimmen im Freien. Aber die Hoffnung, mit Abklingen der Corona-Fallzahlen und erfolgreicher Impfkampagne in diesem Sommer auch wieder die Freibäder genießen zu dürfen, schwelgt nicht nur bei den Schwimmern und Familien mit Kleinkindern, sie ist auch bei den Bademeistern und Schwimmbadbetreibern vorhanden. So wird derzeit alles dafür getan, auf den Tag x gut vorbereitet zu sein – auch wenn das Land noch keine konkreten Öffnungstermine benennen kann.

Geballte Kids-Power für Bad Pyrmont

Bad Pyrmont. Das Staatsbad Pyrmont möchte den Perspektivwechsel wagen und dafür neue Experten gewinnen. So wurde die Idee geboren, einen Kinderkurdirektor zu suchen. Im März rief das Staatsbad alle Kinder und Jugendlichen im Alter von neun bis 14 Jahren dazu auf, sich zu bewerben (wir berichteten). Anfang April fanden dann die ersten Kennenlerngespräche mit den Bewerbern statt.

Pflanzen weitestgehend leergekauft

Hameln-Pyrmont (ey). Einen ’Arp’ kaufen zu können, eine der wenigen Rosmarinzüchtungen, die winterhart sind, ist zurzeit reine Glückssache. Auch Rhododendren, Azaleen, viele besondere und sogar Standard-Sorten sommergrüner Gehölze und vor allem Obstbäume sind in diesem Frühling wenn nicht Mangelware, dann doch jedenfalls nur in teils sehr eingeschränktem Umfang zu haben. Die Folgen der Corona-Pandemie schlagen in der Tat bis in den Garten durch!

Programm „Hameln handelt!“ startet

Hameln. Die Stadt startet jetzt offiziell ihre Leerstandsoffensive „Hameln handelt!“. Wer einen Laden in der Innenstadt eröffnen möchte und eine spannende Geschäftsidee hat, kann ab sofort von einem neuen Förderprogramm profitieren. Dabei übernimmt die Stadt für die ersten zwölf Monate die komplette Kaltmiete – bis zu einer Höhe von 5.000 Euro monatlich. Außerdem winkt ein einmaliger Zuschuss für den Ladenbau. Die Stadt sieht sich damit landesweit als Vorreiter.

Nach oben