Aktuelle Beiträge

Hintergründe und Geschichten aus der Region

StartseiteAktuelles
Aktuelles2020-01-22T10:05:00+01:00

Einstieg in die Kindertagespflege

Salzhemmendorf. Vom 11. bis 16. Mai 2020 läuft zum dritten Mal die deutschlandweite Aktionswoche zur Kindertagespflege. Initiator ist der Bundesverband für Kindertagespflege, der damit öffentlich machen will, was die Kindertagespflege als gleichwertiges Betreuungsangebot für die frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung leistet. Aufgrund der Corona-Pandemie veranstaltet das Familien- und Kinderservicebüro Salzhemmendorf dieses Jahr keine Aktion. Gerade in der aktuellen Situation wird aber der Stellenwert der frühkindlichen Bildung und Betreuung deutlich.

Kleiner Lichtblick für die Kultur

Hameln-Pyrmont (mes). Die Auswirkungen des Coronavirus auf den Kulturbetrieb sind massiv. Zahllose Konzerte, Theateraufführungen und Lesungen sind für Monate im Voraus abgesagt – auch bei uns. Das bedeutet für Veranstalter eine große Herausforderung und wirtschaftliche Sorgen. Auch zahlreiche Künstler treffen die Absagen existenziell. Vor allem freiberufliche Künstler trifft die Corona-Krise hart. Einige stehen vor dem Ruin.

Hoffen und Bangen ums Freilichtspiel

Hameln. Diesen Sonntag sollte für das Rattenfänger-Freilichtspiel der Start in die 65. Saison erfolgen, darauf haben sich alle Mitspieler gefreut. Doch erstmals in der langen Geschichte des Freilichtspiels fällt der Saisonstart ins Wasser. „Einen Ausfall hat es in der ganzen Zeit noch nicht gegeben“, so die Spielleiter Michael Bräunig und Christian Fölsch.

Museum im Schloss öffnet wieder

Bad Pyrmont. Dank der Disziplin, Rücksichtnahme und Achtsamkeit aller in den vergangenen Tagen und Wochen konnte die massive Ausbreitung der Covid19-Erkrankungen in Niedersachsen bisher verhindert werden. Donnerstag vergangener Woche sind nun Bund und Länder übereingekommen, dass Museen unter Auflagen wieder öffnen dürfen – so auch das Museum im Schloss Bad Pyrmont.

Trockener April ein Desaster

Hameln-Pyrmont (mes/ey). „Was wir hier erleben, ist eine Naturkatastrophe.“ Es sind deutliche Worte eines Hamelner Landschaftsgärtners, die nach dem nahezu regenlosen April im Weserbergland wie eine Mahnung an den Himmel klingen, damit er endlich seine Schleusen öffnet. Niederschlag, so wichtig! Aber bitte regelmäßiger, berechenbarer. Die vergangenen Tage waren nur der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein eines unvergesslich trockenen April, „der ja eigentlich der Regenmonat sein sollte, den alle Pflanzen nötig haben“, sagt Jörg Vahlbruch.

Kleines Fest und noch mehr abgesagt

Bad Pyrmont. Seit 2002 ist das „Kleine Fest im großen Kurpark“ in Bad Pyrmont eine der schönsten Kulturveranstaltungen, die das Niedersächsische Staatsbad Pyrmont mit der „Kleinen Fest GmbH“ jährlich veranstaltet. Über 3000 Besucher kamen jedes Jahr zu diesem besonderen Event, das ausgezeichnete nationale und internationale Künstler präsentiert. Doch aufgrund der niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen des Corona-Virus vom 17. April, welche Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen untersagt, muss diese Veranstaltung, die für den 1. August geplant war, abgesagt