Aktuelle Beiträge

Hintergründe und Geschichten aus der Region

StartseiteAktuelles
Aktuelles2020-01-22T10:05:00+01:00

Trockener April ein Desaster

Hameln-Pyrmont (mes/ey). „Was wir hier erleben, ist eine Naturkatastrophe.“ Es sind deutliche Worte eines Hamelner Landschaftsgärtners, die nach dem nahezu regenlosen April im Weserbergland wie eine Mahnung an den Himmel klingen, damit er endlich seine Schleusen öffnet. Niederschlag, so wichtig! Aber bitte regelmäßiger, berechenbarer. Die vergangenen Tage waren nur der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein eines unvergesslich trockenen April, „der ja eigentlich der Regenmonat sein sollte, den alle Pflanzen nötig haben“, sagt Jörg Vahlbruch.

Kleines Fest und noch mehr abgesagt

Bad Pyrmont. Seit 2002 ist das „Kleine Fest im großen Kurpark“ in Bad Pyrmont eine der schönsten Kulturveranstaltungen, die das Niedersächsische Staatsbad Pyrmont mit der „Kleinen Fest GmbH“ jährlich veranstaltet. Über 3000 Besucher kamen jedes Jahr zu diesem besonderen Event, das ausgezeichnete nationale und internationale Künstler präsentiert. Doch aufgrund der niedersächsischen Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen des Corona-Virus vom 17. April, welche Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen untersagt, muss diese Veranstaltung, die für den 1. August geplant war, abgesagt

Therapiebetrieb kann beginnen

Bad Pyrmont. Ein weiterer Meilenstein beim Umbau und der Sanierung des Königin-Luise-Bades in Bad Pyrmont ist geschafft. Das nun fertiggestellte Therapiebecken bildet den Schlusspunkt des ersten Bauabschnittes der Gesamtumbaumaßnahme. In der vergangenen Woche hat das Staatliche Baumanagement Weser-Leine den Neubau an das Staatsbad Pyrmont übergeben. Der Therapiebetrieb kann damit beginnen.

Gremien tagen wieder – aber anders als gewohnt

Hameln. Der politische Alltag kehrt ein Stückweit zurück. Zwar wird alles anders sein als gewohnt, werden sich Ratsmitglieder auf viel Abstand einstellen müssen – aber immerhin: Die Gremien tagen erstmals seit Mitte März wieder. Die Zeit der Beschlüsse im schriftlichen Verfahren ist damit vorbei, statt Videokonferenzen gibt es wieder Politik live.

Hilfe für Kultur, Vereine und soziale Verbände

Hameln. Coronakrise und kein Ende. Nachdem die Stadt Hameln zusammen mit dem Landkreis Hameln-Pyrmont ein Hilfsprogramm für die Wirtschaft aufgelegt hat, nimmt Oberbürgermeister Claudio Griese jetzt Sportvereine, die Kulturszene und soziale Verbände in den Blick. Außerdem will er die Gastronomie mit einem „Starter-Kit“ vor dem Kollaps bewahren. Der Rathaus-Chef hat dazu einen Sieben-Punkte-Plan aufgelegt und mit den Fraktionsspitzen im Rat abgestimmt. Das neue Paket kostet 1,1 Millionen Euro. Der Rat soll in einer Sitzung am 27. Mai darüber entscheiden.

Schulen öffnen ab Montag schrittweise

Hameln-Pyrmont. Hier noch den Tisch zur Seite rücken, immer mit Zollstock bewaffnet, damit die 1,50 Meter Sicherheitsabstand eingehalten werden können. Da noch die letzte Schraube am Desinfektionsspender festziehen und in den Waschräumen die Papierspender auffüllen. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, damit Montag, 27. April, die weiterführenden Schulen im Landkreis Hameln-Pyrmont wieder öffnen können.