Es werde Licht

Bad Pyrmont (mes). Sie leuchtet wieder, die Hauptallee. Vor Kurzem hat das Staatsbad Pyrmont die Lichter in den Bäumen austauschen können. „Vor über einem Jahr haben wir uns entschieden eine neue Beleuchtung zu installieren“, sagt Kurdirektor Maik Fischer. Immerhin gelte es, die Attraktivität der Hauptallee zu steigern – gerade für die Gäste, die dort die Angebote von Gastronomie und Einzelhandel nutzen.

Die alte Beleuchtung hing in der Vergangenheit doch etwas lustlos in den Bäumen, durch Wind und Regen war sie „stark abgängig“, wie es Fischer ausdrückt. Vergangenes Jahr wurden so kurzerhand neue Lichter mit LED-Technologie angeschafft und mithilfe von Steigern und Hubwagen aufgehängt. „Wir haben hier mit den Stadtwerken Bad Pyrmont hervorragend kooperiert“, freut sich der Kurdirektor. Drei Tage habe das Vorhaben in Anspruch genommen. Nun hofft er auch auf die Zufriedenheit der Anlieger, Bürger und Touristen. „Wir hätten die Installation auch gern schon früher vorgenommen“, räumt Fischer im Gespräch mit unserer Zeitung ein, jedoch habe das Wetter nicht mitgespielt.

Die neue Beleuchtung ist nach Fischer die erste Maßnahme um die Attraktivität in der Hauptallee zu verbessern – übrigens die einzige Allee in einer Stadt in ganz Deutschland, „und daher besonders erhaltenswert!“ Viele weitere Maßnahmen sollen folgen. Zum Beispiel ist die Straße dieses Jahr erstmalig in die Aktion „Pyrmont räumt auf“ mit eingebunden – Samstag, 25. März, werden die Bürger wieder zur traditionellen Mitmach-Aktion eingeladen. „Dann wollen wir auch noch Behälter aufstellen für das anfallende Laub“, ergänzt Fischer. Die Installation der neuen Beleuchtung sei also der Auftakt von „mehreren kleinen Maßnahmen mit hoher Wirksamkeit“. Auch in Sachen Baumbestand seien Pläne getroffen worden, die es umzusetzen gilt – in enger Abstimmung mit der Stadt und allen Beteiligten.

Die alten Lichter in den Bäumen der Hauptallee haben die Kurgäste „immer als positiv empfunden, als sie noch gut funktionierten“, sagt Maik Fischer abschließend. Und so wird bestimmt auch die neue Installation Anklang finden, die die schöne Allee in ein noch schöneres Licht rückt.