Kinder gehen mit Jim Knopf auf spannende Reise

Hessisch Oldendorf (pj). Das Heft für den Osterpass ist da. Stadtjugendpfleger Tarik Oenelcin ist es gelungen, ein attraktives Programm zusammenzustellen. „Es ist nur ein kleines Angebot“, betont er bescheiden. Kleines Angebot? Immerhin wartet die Stadtjugendpflege mit 29 Veranstaltungen auf. Das ist eine weitere Steigerung und ein Angebot mehr als im Vorjahr. Darunter sind sieben, die erstmals in einem Veranstaltungsheft der Stadt für Kinder und Jugendliche stehen.

„Die Farbe Lila ist in diesem Jahr bei den Kindern gefragt“, sagt Oenelcin. Klar hat er darauf sofort reagiert und so kommt das Veranstaltungsheft in dieser Farbe daher. Mit der einzigen Veranstaltung, für die keine Anmeldung notwendig ist, startet der Ferienspaß: Am 5. April ist im Kinder- und Jugendhaus HO13, im Barksener Weg, Junior-Disco. Mädchen und Jungen zwischen sechs und zehn Jahren sind dazu von 16 bis 19 Uhr eingeladen. Die Leitung hat Aaron Winkel übernommen. Der Stadtjugendpfleger verweist darauf, dass bei den übrigen Angeboten in den Osterferien die Zahl der Plätze begrenzt und darum eine Anmeldung notwendig ist. Diese kann in der Woche von Montag, 25., bis Freitag, 29. März, erfolgen. Es gibt täglich feste Termine, und zwar von 8.30 bis 12.30 Uhr im Büro der Stadtjugendpflege im Rathaus, Zimmer 209, oder nachmittags von 14.30 bis 16.30 Uhr im Kinder- und Jugendhaus HO13.

Oenelcin betont: „Die Anmeldung kann nur persönlich durch einen Erziehungsberechtigten oder dessen Vertreter erfolgen. Telefonische oder schriftliche Anmeldungen sind nicht möglich.“ Bei der Anmeldung sind die Kosten zu entrichten.

Im Unterschied zum Ferienpass im Sommer, der übrigens auch schon in Arbeit ist, wird für die Osterferien nicht bei den Vereinen nachgefragt. „Wer eine Idee hat und etwas melden will, ist dabei“, sagt der Stadtjugendpfleger. Die Siedlergemeinschaft Barksen macht gleich zwei Angebote. „Abenteuer-Fragen-Hasen-Barksen-Jagd“ heißt das eine und das andere „Wir verwandeln Luftballons zu Ostereiern“. Eingeladen wird für Samstag, 6. April, beziehungsweise auch für Sonntag, 7. April, in die Hohensteindiele. Für die Abenteurer ist hier am Samstag um 9.30 Uhr Start. Bis 11.30 Uhr geht es mit Sascha Müller zu Fuß in die Umgegend des Hohensteindorfes. An zwei Tagen wird in der Hohensteindiele für jeweils zwei Stunden gebastelt oder gemalt.

„Mittels Kaschiertechnik lässt sich von der Laterne bis zum Sparschwein so einiges aus Luftballons basteln. Weil es so schön passt, wollen wir kunterbunte Ostereier entstehen lassen. Dafür kleistern wir, was das Zeug hält und malen unsere Kunstwerke, wenn alles getrocknet ist, am nächsten Tag mit Acrylfarbe an“, so Melanie Fehring.

Neu im Angebot der Jugendpflege für den Osterpass ist auch die Freizeit im Haus Weichselland in Hülsede-Meinsen für Sieben- bis 13-Jährige. Die Deutsche Jugend in Europa, Landesverband Niedersachsen, macht dies vom 6. bis zum 13. April möglich. „In diesem Jahr gehen wir mit Jim Knopf auf eine spannende Reise. Wir werden verborgene Orte entdecken und ein großer Ausflug ist auch geplant“, heißt es in der Ankündigung.

Erstmals angeboten wird Streetdance für Kinder von acht bis zwölf Jahren im Haus HO13. „Bitte in bequemer Kleidung und in Turnschuhen antanzen“, sagt Silke Erben. Das gilt auch für die Streetdance-Fortsetzung am 16. April.

Am gleichen Ort werden übrigens am Mittwoch, 10. April, Leinwände fantasievoll gestaltet. Eingeladen ist auch diesmal die Altersgruppe sieben bis zwölf Jahre, die sich auch für den Dienstag, 23. April, anmelden kann, wenn es mit Silke Erben heißt: Lichterketten kreativ gestalten. Fehlt noch eine Veranstaltung, die erstmals auf dem Programm steht. Dazu geht es auf die Hessisch Oldendorfer Südweserseite, genauer gesagt nach Heßlingen zum Kinderturn-Club des MTV. Tanja Hampel und Sandra Rösemeier leiten das Schminken und Malen am Dienstag, 16. April, im Sportheim an der Grundschule Sonnental. Eingeladen sind Mädchen und Jungen ab sechs Jahre. Beginn ist um 15.30 Uhr.

Natürlich stehen auf dem Osterprogramm auch Fahrten. Es geht zur Indoor-Kartbahn Werther, zur Kids-Dinoworld nach Benstorf und zum Bowling ins Freizeit-Center Schubertweg sowie ins Kino nach Rinteln. Neben weiteren kreativen und sportlichen Terminen, sind wieder eine Einladung der DLRG Hessisch Oldendorf für Kinder in Begleitung von Erwachsenen zum Osterfeuer und das Workcamp im Süntelbad dabei.

Das Freibad zwischen Haddessen und Pötzen soll vom 8. April bis zum 12. April auf die Saison vorbereitet werden. Ab dem 5. März werden die Hefte für den Osterpass in Schulen, Kindergärten, Geschäften und im Rathaus verteilt oder ausgelegt. Auf etwas Besonderes im Jugendtreff HO13 sei noch hingewiesen: Dienstags und donnerstags kann man dort zwischen 18.30 Uhr und 22 Uhr Filme schauen, an der Playstation daddeln, über Beamer und Leinwand im Netz surfen, Billard und Kicker spielen. Die Leitung dieses offenen und kostenfreien Angebots hat Tarik Oenelcin.