Musical „Rats“ wird zum echten Dauerbrenner

Hameln. „Wirklich unfassbar, niemand hätte damals vermutet, dass unser Musical ‚Rats’ mal eine 20. Saison spielt“, stellen der Geschäftsführer der Hameln Marketing und Tourismus (HMT), Harald Wanger, und die Produzentin und künstlerische Leiterin, Anke Rettkowski, fest. Als Expo-Projekt 1999 für die Weltausstellung 2000 in Hannover auf den Weg gebracht, hat sich die Musical-Inszenierung zum Dauerbrenner entwickelt. Sage und schreibe stehen 2019 zum Saisonstart dann 380 Aufführungen auf dem „Rats“-Konto. Außerdem verbucht „Rats“ besondere Schlaglichter mit Sonderauftritten auf der Grünen Woche 2009 in Berlin, auf einer schwimmenden Bühne beim Hamburger Hafengeburtstag 2011 und einem „Weltausstellungs-Revival“ auf der Expo 2015 in Mailand.

Die Proben für die 20. Saison laufen und zur Premiere am 29. Mai ist sogar ein einmaliger Auftritt mit Livemusik geplant.

Die Faszination des Musicals ist ungebrochen: „Nach so vielen Jahren noch keine Ermüdungserscheinung; das ist wirklich beeindruckend und zeigt die Professionalität des Musicals und die Akzeptanz bei Bürgern und Touristen“, so Stadtwerke-Chefin Susanne Treptow als eine von zwei langjährigen Hauptsponsoren. Christian Mrosek, Repräsentant der Sparkasse Hameln-Weserbergland und zweiter Hauptsponsor, flankiert: „Jung und Alt kommen auf ihre Kosten, die moderne peppige Musik, die Darsteller in ihren Kostümen und die frechen tanzenden Ratten schaffen jedes Mal eine mitreißende Atmosphäre.“

Zum Start am Mittwoch, 29. Mai, gibt’s erstmalig „Rats“ mit Livemusik! Zu den Jubiläums-Elementen gehören auch Reminiszenzen und Darsteller aus 20 Jahren Rattenfänger-Musical. Die Besucher dürfen gespannt sein.

Die Saison selbst wird gespielt von Rattenfänger Valentino Karl und Kim Berger in der Rolle des behinderten Kindes. Die „Dauerbrenner“ Bohdan Swiderski (Rattenkönig), Claus Lindner und Heiko Fuhrmann (Ratsherren) sind von Anfang an dabei und verkünden: „Wir sind immer noch Feuer und Flamme, spielen und singen mit Leidenschaft, weil ‚Rats‘ einfach gute Laune bereitet.“ Zu den Profi-Musical-Darstellern gesellen sich Sänger- und Tänzerinnen und Tänzer aus Anke Rettkowskis Musical-Schule. Die Gruppe besteht insgesamt aus knapp 20 Darstellern.

Nach jeder Winterpause stehen für das Ensemble intensive Proben an. Je nachdem, wie viele neue Darsteller dazugekommen sind, können es bis zur Premiere schon mal ein Dutzend sein: „Ohne Pardon wird bis ins Detail am Ablauf, an den Bewegungen, am Gesang und der Inszenierung gefeilt“, so Anke Rettkowski.